Naranjera
Deine Energie Deine Magie Dein Zauber
 

Keltische Jahreskreisfeste | Rituale | MenschSein Essenzen



Samhain 31.10 - 01.11

*Aus dem Tod die Wiedergeburt*

Samhain ist die Gelegenheit, bewusst die Dunkelheit zu suchen und die Übergänge in die Anderswelt zu finden. Stück für Stück bist du eingeladen, die Angst vor dem Tod und dem Sterben zu verlieren. An Samhain hast du die Möglichkeit den Platz zu ehren, welchen die Verstorbenen in deinem Leben eingenommen haben. Es ist das Fest der schwarzen Greisin, welcher du in einem Ritual einen Besuch abstatten kannst, um sie zu ehren und dich bewusst mit ihrer Energie zu verbinden.


Samhain-Essenz
(Essenz der hohen Ahnen)
Diese Essenz hilft Dir, alle Lügen, Täuschungen und Manipulationen zu durchschauen, die in deinem Inneren und im Außen existieren. Der Schleier wird weggezogen und durch das Erkennen alles Falschen und aller Unwahrheiten erschaffst du deine Wahrhaftigkeit und Freiheit. Dann leuchtet die reine Liebe durch Dich in ihrer Unbegrenztheit.


Modhro - Wintersonnenwende 21.12

*Die Geburt des Lichts*

Die Wintersonnenwende bringt den bereits lang ersehnten Wendepunkt nach der langen und immer düster werdenden dunklen Zeit. Aus diesem Grund ist dies der Zeitpunkt im Sonnenjahr, welcher den Jahreswechsel begründet. Gefeiert und begrüßt wird hier in dieser längsten Nacht, das endlich wiederkehrende Licht. Es ist die Zeit der alten Knochenfrau einen Besuch abzustatten


Jule Fest

Mit dem Julefest, der Wintersonnenwende am 21.12 beginnen auch die Rauhnächte, 12 Tage und 12 heilige und trutzig-rauhe Nächte, die mit dem Perchtentag am 06.01 enden. Es ist eine wahrlich magische Zeit, in welcher die Tore zur Anderswelt weit offen stehen. Gott Odin jagt mit seiner Percht über das Land. Es sortiert sich in einem wilden Sturm, was sich über das Jahr in den Zwischenwelten verfangen hat. Es ist die Zeit der Orakel und Weissagungen, denn jede Nacht steht für den jeweiligen Monat im nächsten Jahr.


Jul - Essenz
Die Qualitäten der Fülle und Reinheit, die mit dieser Essenz aus der kosmischen Quelle geboren werden, sind die Grundlagen der neuen Erde. Dein ganzes Wesen wird erfasst und auf eine hochschwingende Ebene angehoben, so dass du mit deiner Schöpferkraft die Dualität überwinden und zum Wohle aller Wesen entfalten kannst.


Imbolc 01.02 - 02.02

*Das Erwachen*

Zu Imbolc, hat das neue Licht, welches zur Wintersonnenwende geboren wurde, endgültig gesiegt. Auch wenn noch Frost über der Erde liegt, für die Natur hat der Frühling bereits begonnen. Aus dem Schoß der jungfräulichen Göttin Nolava entspringt der grüne Zweig des Frühlings, verwandelt aus dem weißen Stab der Wintergöttin. Brigid, die Überbringerin des Lichts, leuchtet dir jetzt, damit du Inspiration, Visionen und Träume voller Mut und Tatkraft in dir findest. Nolavas grüner Zweig und Brigids Lichtfunke berühren dich, damit das Neue aus dem Alten geboren werden kann.


Imbolc-Essenz
Mit dieser Essenz hältst du den Raum offen und frei, damit der göttliche Funke des Neuen und Unbekannten das Feuer deines Geistes und deiner Inspiration entzünden kann.
Altes wird entlassen und ohne Reue in Demut und Dankbarkeit verabschiedet.


Ostara 20.03 - 23.03

*Wiedergeburt*

Mit der Würdigung der Göttin Ostra, welche auch den Sonnenaufgang im Osten und damit das wiedererstarkte Feuer in allem Leben repräsentiert. legst du rituell die alten Blockaden durch Scham und Schuld ab, welche du dir von anderen hast auferlegen lassen. Du begrüßt das neue Licht und das Leben, welches deinen wunderbaren Körper, das Gefäß deiner Seele, in seiner ganzen Schönheit begleitet und welches in dieser Zeit der erwachenden Fülle nach außen hin gezeigt werden darf. Ostara ermuntert dich, deinen Körper so zu lieben wie er ist und fordert dich dazu auf, deine eigene Freiheit wieder in Anspruch zu nehmen.


Frühjahrs-TagundNachtgleiche 21.03

Die Frühjahrs-TagundNachtgleiche ist die Zeit für deinen Neustart. Der Samen wurde gelegt und die Vorbereitungszeit lief mehr oder weniger unbemerkt im Inneren (unbewussten) ab. Die göttlichen Kräfte von Mutter Erde haben ihr gutes Werk getan, Nun kannst du deine Träume, Visionen und Pläne beginnen umzusetzen. Alles steht unter dem guten Stern von Ostara.


Ostara-Essenz
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, mit sanfter Durchbruchskraft das Neue in den vollkommen freien Raum zu gebären.
Diese Essenz unterstützt dich dabei, vertrauensvoll in die neue Zeit zu gehen.


Beltane 30.04 - 01.05

*Das bunte Fest der Weiblichkeit und Schönheit*

Beltane verkündet den nahenden Sommer und weckt die letzten noch schlafenden Lebensgeister in dir. Es ist für dich eine Initiation im Jahreskreis, dich deines körperlichen, natürlichen Wesens und der Freiheit, welche die körperlich-spirituelle Erfahrung durch liebevolle Vereinigung bringt, zu erinnern. Starke Transformationskräfte wirken, mit Hilfe von Lichtwesen und Naturgeistern wird die Seele gereinigt. Verschenke freigiebig das was du als Teil der Natur in Wahrheit bist, pure Lebenskraft und reine Sinnenfreude. Es ist die Walpurgisnacht, welche nach wildem, ungezügeltem Feiern, Tanzen, Musik und nach dem Loslassen von allem verlangt. Die Göttin Lilith begleitet dich in dieser Zeit mit ihrer unbändigen, zügellosen Energie und bringt dir somit die Möglichkeiten deiner Unabhängigkeit.


Beltane-Essenz
Diese Essenz ist geballte Urkraft. Sie bringt die vier Elemente in dir ins Gleichgewicht.
Sie verbindet dich mit deiner tiefen ekstatischen Liebe zu allem Leben, die wandelt und heilt.
Voller Energie und Lebenslust erschaffst du mutig und kreativ das Neue.


Litha | Sommersonnenwende 21.06

*Kraft deiner inneren Königin*

Litha, ist der Höchststand des Lichtes. Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Hoch-Zeit in allen Dingen. Die Jahresaufgabe, welche du zu Anfang des Winters erhalten hast, kommt jetzt zur Reife und zeigt die ersten Früchte. Du weißt wo es lang geht, was du willst und was nicht, oder du hast die Möglichkeit mit der Litha Energie dem auf den Grund zu gehen. Du darfst dich für das Feiern, was du bis hierhin bereits alles erreicht hast und deine göttliche Entfaltung spüren wie das helle Sonnenlicht. Du darfst dich mit allem nach außen zeigen, was du kannst und wer du bist.


Litha-Essenz
Die Litha-Essenz aktiviert und verankert die Kraft deiner inneren Königin in Dir, dein Strahlen, deine Souveränität und Würde.
Gleichzeitig wird alles, was nicht der Energie deiner göttlichen Quelle entspricht, restlos entfernt.
In Liebe, Eigenmacht und voller Verantwortung nimmst du deinen Platz in der natürlichen Ordnung wieder ein und ermöglichst so dem König in seine geheilte Form zu finden.


Lughnasad 01.08 - 02.08

*Fest der Schnitterin*

Lughnasad ist das erste der drei Erntedankfeste im keltischen Jahreskreis. Mit diesem Fest beginnt die Erntezeit. Alles, was du gesät und genährt hast, feiert jetzt seinen Erfolg. Die Sichel das Symbol der Schnitterin zeigt, was nun zu tun ist. Die reifen Früchte und das Heu zu ernten, sowie die Geschenke der Natur zu verarbeiten, um Vorräte für die dunkle und kalte Zeit anzulegen. Mit Dankbarkeit bringst du also die Ernte ein und machst ein schönes Fest daraus. Die Gaben der großen Mutter zu verarbeiten, zum ersten Brot der neuen Ernte, zum Ritualgebäck, das aus dem frischen Korn der Liebe gebacken wird, zu eingemachten Früchten. Du genießt die Fülle und teilst deine Schätze mit anderen. Die Opfergabe bedeutet auch, nicht immer alles an sich zu raffen und zu horten, sondern auch einen Teil wieder abgeben zu können. So dass das Geben und Nehmen im Fluss bleibt. Lughnasad huldigt dem Lichtgott Lugh, welcher an diesem Tag geopfert wird, um Mensch und Erde zu erlösen, damit neues Leben hervorgebracht werden kann und der Kreislauf von Leben und Tod weitergeht..


Hier gelangst du zum Lughnasad-Ritual und dem Lichtkreis


Lughnasad-Essenz
Die Lughnasad-Essenz ermutigt Dich dazu, mit einem klaren Schnitt all das abzutrennen, was deiner eigenen Wahrhaftigkeit entgegensteht.
Sie zeigt Dir alte Verletzungen auf, die durch Trennung und Verlust hervorgerufen wurden. Dadurch kannst Du sie loslassen und in die Heilung bringen.
Somit wirst Du immer freier.


Mabon 21.09 | Herbst-TagundNachtgleiche 23.09

*Hexenerntedankfest*

Die Welt hält wiederum kurz dem Atem an, bevor die dunklen Nächte  länger werden. Die Erntezeit ist nun beendet, die Vorräte sind eingebracht. Es ist die Zeit des großen Dankes an die nährende Mutter Gaja, die Naturgeister, Menschen, Engel und Zauberwesen, welche dich bis hierhin durch das Jahr begleitet haben. Es ist eine Zeit der Freude und der positiven Reflexion über all das was dein Leben so reich beschenkt hat. Wenn du genau hinhörst auf den Atem der großen Mutter Gaja, dann hörst du ihre Anerkennung und ihren Lob für deine Leistungen, dein Engagement und deine Bereitschaft, deinen und ihren Körper zu ehren, Lob, dass du die Achtsamkeit für alles, was existiert, in dein Leben aufnimmst, Lob, dass du dein Mitgefühl mit den Geschöpfen der Erde vermehren möchtest. Sie ist zufrieden mit dir und daher ist dies die Zeit in der du auch zufrieden mit dir sein darfst, für all das was du bis hierhin erreicht hast!


Mabon-Essenz
Tauche hinab in deine eigene Tiefe und löse auf dem Weg dorthin Schicht für Schicht deiner alten Blockaden und Konditionierungen auf.
Versinke in der Stille deines inneren Seins, wo du aufs Tiefste mit der göttlichen Quelle verbunden bist. Erkenne deine Essenz und dein Potential.
Du bist reine Liebe.


 
E-Mail
Anruf
Karte